auch über tipps von euch würde ich mich freuen...

Sonntag, 15. Februar 2009

monika feth: der erdbeerpflücker

hatte sich mein sohn von einer freundin ausgeliehen, ich sah es rumliegen und habs dann kurzerhand auch noch schnell gelesen... ok, ist ein jugendbuch. als teenie ist man ja mit begriffen wie liebe ziemlich schnell zur hand, und die blindheit beim verliebtsein führt hier in ziemlich kritische situationen... leider verrät ja der klappentext schon den halben inhalt.

aber trotzdem flott und einigermaßen spannend zu lesen (schnelle wechsel zwischen der sicht des mörders, des opfers, der angehörigen). manches bleibt ein bisschen oberflächlich, aber das ist für ein jugendbuch vielleicht auch ok. öfter als einmal liest man es vermutlich nicht, also besser ausleihen als kaufen.

Keine Kommentare: